Feste und Feiern 

 

Feste und Feiern sind an unserer Schule ein wichtiger Bestandteil des Schullebens. Die Klassen- und Schulfeste fördern das Zusammenleben der Kinder, Ihrer Eltern und Familien, der Lehrer-Innen und Erzieher-Innen der OGS. Bei Festen begegnen die Kinder sich in vielen unterschiedlichen Situationen: Es werden Aktivitäten gemeinsam entfaltet, die sozialen Beziehungen vertieft. Das gemeinschaftliche Tun, die Verantwortung des Einzelnen für das gemeinsame Ziel wird hautnah erfahren. Viele Feste verschaffen den Kindern die Möglichkeit zu kleinen Auftritten, die sie sonst kaum haben können: Oft ist kaum zu vermuten, welche Selbstüberwindung, Selbstbeherrschung, wie viel Übung und Fleiß hinter zum Teil kleinen Beiträgen der Kinder stecken, wenn sie "öffentlich" vorgetragen werden. Kinder können so einen Schritt aus dem Klassenverband heraus wagen. Die Feste in der Schule sind ein Forum, bei denen man als Kind ernsthaft von sich Kenntnis geben kann und wo man zur Kenntnis genommen wird.

Feste und Feiern sind ebenso elementare Bestandteile unserer unterrichtlichen Arbeit wie die Vermittlung von Einsichten, Kenntnissen und Fertigkeiten. Dahinter steht die Überzeugung, dass Unterricht die beiden Dimensionen Erziehung und Bildung umfasst. Feste und Feiern - und vor allem Feste gemeinsam zu feiern - bilden Kinder und helfen, die Unterschiede zwischen Menschen verschiedener Kulturen, Religionen und Begabungen zu überwinden und das Gemeinsame zu leben. Ein zentrales Lernziel von Schülerinnen und Schülern der Grundschule ist es, die Vielfalt der verschiedenen Menschen kennen- und wertschätzen zu lernen.

 

Den pädagogischen Wert von Festen und Feiern sehen wir also vor allem in:

  • der Gestaltung eines lebendigen, freudvollen Schullebens
  • der Förderung einer offenen, einladenden Schulatmosphäre
  • der Förderung besonderer Interessen und Fähigkeiten der Kinder im künstlerischen, musikalischen, kreativen, sportlichen  Bereich
  • der Anregung von sinnvollen Freizeitbeschäftigungen
  • der Förderung eines entspannten, toleranten, achtsamen, respektvollen sozialen Miteinanders aller am Schulleben Beteiligten.



Feste und Feiern im jahreszeitlichen Rhythmus

jeden Montagmorgen Singkreis der gesamten Schulgemeinschaft
Beginn des Schuljahres

Einschulungsfeier der Schulneulinge

November

Martinsfeier in der Kirche

Martinszug durch Nachbarschaft in Eilendorf

Dezember

Adventssingen an jedem Montagmorgen

Nikolausfeier mit Besuch des Nikolaus

ökumenischer Weihnachtsgottesdienst

Februar/März

Fettdonnerstag: Karnevalsfeier in der Turnhalle mit Besuch der örtlichen Karnevalsvereine

 

Juni/Juli  im

jährlichen Wechsel

Schulfest oder Projektwoche oder Schulausflug
Ende des Schuljahres

klasseninterne Abschlussfeiern

Abschlussgottesdienst der 4. Schuljahre